• "Reiten heißt nicht vor Publikum nach Erfolgen haschen! Reiten ist der alltägliche Dialog mit dem Pferd in der Einsamkeit und heißt, das gemeinsame Streben nach Vollkommenheit!" Nuno Oliveira
  • „Das Wissen um die wahre Natur der Pferde ist die erste Grundlage der Reitkunst und jeder Reiter muss daraus sein Hauptfach machen.“ Francois Robichon de la Gueriniere
  • 1
  • 2

equisthethik-trainer

Nächster Ausbildungsstart im März 2023 weitere Infos- siehe unten

 

 Erfolg besteht aus drei Komponenten: Leidenschaft, harter Arbeit und dem unbeirrbaren Glauben an die Zielerreichung Christian Bischoff

 

Der Equisthethik- Trainer unterscheidet sich vor allem in den höheren und weiterführenden Anforderungen zum Equisthethik – Expert.

Eine tolle Weiterbildungsmöglichkeit für Reiter, die mehr über das Pferd und seine Möglichkeiten lernen möchten:

Kommunikation mit dem Pferd, Möglichkeiten der Bodenarbeit, Longenarbeit, Freilaufarbeit, das gesunderhaltende Arbeiten in jeder Hinsicht, Verbesserung der Pferde durch das dressurmäßigen Arbeiten, in Folge die Verbesserung des Ganges, dazu die Verbesserung des eigenen Sitzes, der Einwirkung und dem Verständnis und dem Spüren für die Bewegung und den Geist des Pferdes, Neues erfahren und umsetzen uvm.

Zudem ist das Ziel der Ausbildung zum Equisthethik- Trainer, Dich in die Lage zu versetzen, den Körper des Pferdes und den Körper des Reiters zu sehen, Dich hineinzuversetzen in das, was das Pferd fühlt und in das, was der Reiter fühlt, um dann das eigene Wissen und die eigenen Erfahrungen einbringen zu können und die richtigen Schlüsse zu ziehen - was kann dem Pferd-Reiter-Team helfen und beide weiter bringen?

So lernst Du richtiges Handeln auf der Basis von Wissen, Verstehen und Fühlen.

Hierfür möchten wir Dir die notwendigen Erfahrungswerte mit an die Hand geben, das erforderliche Wissen über Pferde, Menschen und das Reiten vermitteln und Dich im Fühlen (weiter) anleiten

Dafür erhältst Du Wissen über Anatomie und biomechanische Zusammenhänge. Nicht nur Standards nachsprechen oder Lehrbücher vorbeten- Du lernst Wege, wie Du all Dein Wissen mit einer positiven Grundhaltung an Deine Schüler, egal ob Pferd oder Reiter, weitergeben kannst und lernst Zusammenhänge von Ursache und Wirkung zu erkennen. Zusätzlich die Möglichkeiten der Kreativität, individuelle Wege zu finden und zu gehen, niemals stehen zu bleiben und immer offen zu bleiben.

Du erarbeitest Ideen und das Vermögen, Pferde in Longen- und Freilaufarbeit sowie sonstiger Boden und Reitarbeit sehr gut zu arbeiten und zu verbessern und hast hierbei stets das Wohl des Pferdes im Blick

Die Gesunderhaltung von Geist und Körper stehen zu jeder Zeit im Vordergrund. Dein Auge und Dein Gefühl wird geschult, um ein körperliches oder psychisches Defizit des Pferdes zu erkennen und entsprechend damit umzugehen. Dazu zählt auch, Muskelverspannungen zu erkennen und in Form von Dehnungs- und Entspannungsübungen sinnvoll zu einer Verbesserung beitragen zu können.

Erkennen, ob der Beschlag eines Pferdes gut ist und erfassen, was ggf. daran zu ändern ist, um eine Überlastung von Gelenken, Sehnen und Bändern vorzubeugen ist ein weiterer Teil Deiner Möglichkeiten.

Ziel ist es dabei, dass dir auch bewusst ist, wann Du oder der Besitzer dem Pferd nicht helfen können und die Hinzuziehung eines weiteren Fachmanns wie Tierarzt, Osteopath oder Heilpraktiker erforderlich ist.

Zusätzlich erhältst du umfangreiches Wissen über die praktischen, pädagogischen und psychologischen Grundlagen des theoretischen und praktischen Unterrichtens.

So wirst du zu einem vertrauensvollen Begleiter und hilfst Menschen und Pferden sowie beiden gemeinsam mit sinnvollen, kreativen Wegen bei ihren individuellen Problemen und/ oder Verbesserungswünschen.

Du möchtest Pferd-Mensch-Paare inspirieren und begeistern, anleiten und auf ihrem Weg begleiten, so dass sie zu einem wahrhaftigen Team zusammenwachsen?

Du suchst einen ganzheitlichen Ansatz und möchtest weiteren Input bekommen?

Du hast Interesse an unterschiedlichen Lehr- und Denkansätzen, die auch philosophische und psychologische Aspekte beinhalten?

Dann werde Equisthethik- Trainer!

  • 1